Pucken im Krankenhaus

Foto: http://www.kindaktuell.at/thema/nestwaerme-durch-pucken.html
Foto: http://www.kindaktuell.at/thema/nestwaerme-durch-pucken.html

Das Pucken ist eine uralte Wickeltechnik für Neugeborenen und Säuglinge, welche besonders bei Babys, die nicht getragen werden können, weil sie z.B. im Krankenhaus liegen, empfehlenswert ist. 

Zuckungen und unkontrollierten Bewegungen können im Bettchen zu Einschlafproblemen und Unwohlsein (Verlassensgefühle) führen. Das Baby wird beim Pucken mit einer Babydecke, Tuch oder Pucksack fest umschlungen. Somit sind Bewegungen nur noch eingeschränkt möglich, so als wenn das Baby sich noch im Mutterleib befinden würde. Diese vertraute Enge vermittelt das Gefühl von Geborgenheit, beruhigt die Babys, läßt sie weniger weinen und ruhiger schlafen.

 

 

 

 

Weitere Infos: http://www.pucken-info.dehttp://www.mamamiez.de/2012/10/31/korrektes-pucken-ist-keine-gefahrhttp://www.pucktuch.de/zeitraum.htmlhttp://www.puckhilfen.de/puckhilfen/pucken-faq/

Puckanleitung z.B. hier: http://www.ideen-rund-ums-kind.de/simple_content.php?coID=106,

http://pagewizz.com/pucken-anleitung-einer-wickeltechnik-die-babys-ruhiger-und-zufriedener-werden-laesst, www.pucken-pucksack.com

 

Hier einige ausgesuchte Shops:

HIER KÖNNTE IHR BANNER SEIN!

Kontaktieren Sie mich gerne!